Urlaub im Spreewald : Unterkunft : typisches Essen : die Lausitz : Freizeit : Sehenswürdigkeiten

impressum :: Kontakt :: home

 



 Sehenswürdigkeiten
 

1) Bismarckturm
2) Slawenburg
3) Spreewaldmuseum

 

 

 

Slawenburg

   
Die Slawenburg Raddusch ist eine äußerlich weitgehend originalgetreue Nachbildung einer slawischen Fliehburg in der Nähe des heute zur Stadt Vetschau/Spreewald gehörenden Dorfes Raddusch.

  

Die Burg ist eine von ca. 40 in der Niederlausitz ursprünglich bestehenden ringförmigen Wallanlagen. Diese Burgen waren im 9. und 10. Jahrhundert durch den slawischen Stamm der Lusizi errichtet worden. Die Burgen dienten als Fluchtburgen für die in unmittelbarer Nähe lebende Bevölkerung. Die Konzentration dieser Burganlagen im Gebiet der Niederlausitz wird auf den starken von germanischer Seite ausgehenden Eroberungsdruck zurückgeführt. Die Anlage war aus in Blockhausbauweise geschichtetem Holz errichtet und von einem Wassergraben umgeben. Das Innere der Holzkonstruktion war mit Sand, Erde und Lehm verfüllt.
Nach dem die Burg Raddusch ihre ursprüngliche Funktion verloren hatte, verfiel sie und war im 20. Jahrhundert noch als von Bäumen bestandene ringförmige Erhöhung zu erkennen. In der Zeit der DDR wurde die Abbagerung des Gebiets für den Braunkohletagebau Seese-Ost beschlossen. In Vorbereitung auf den Verlust dieses Bodendenkmals fanden daher 1984 und 1989/1990 archäologische Ausgrabungen in der Burg statt. Hierbei wurde auch eine 1100 Jahre alte hölzerne Götterstatue gefunden. Burgwall mit WassergrabenMit dem Ende der DDR im Jahr 1990 wurde auch die Braunkohlenförderung erheblich reduziert. der Tagebau Seese-Ost wurde stillgelegt, bevor die Abbruchkante das unmittelbare Gebiet der Burg erreichte. Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie entwickelte daher in der Folgezeit das Projekt der Rekonstruktion der ehemaligen Burg. Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln der Bergbausanierung. Die Slawenburg Raddusch steht somit stellvertretend für eine große Zahl unwiederbringlich durch den Braunkohletagebau verlorengegangener Kulturgüter.


   (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Slawenburg_Raddusch)

   
   
   
   
 

 

 

 
     

 

   © 2005 by M.Möller •